5 Gründe für einen Skiurlaub in Zell am See-Kaprun

Wieso sich ein Skiurlaub in der Region Zell am See-Kaprun im SalzburgerLand lohnt, erzählen wir Ihnen hier.

5 Gründe für einen Skiurlaub in Zell am See-Kaprun

Es erwarten Sie 408 Pistenkilometer, Schneesicherheit, Snowparks, Funslopes und zahlreiche Freeride-Routen für Groß und Klein. In den Skigebieten Kitzsteinhorn und Maiskogel Kaprun, Schmittenhöhe Zell am See und Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn werden Skifahrer, Snowboarder, Freerider und Carver garantiert fündig. Mit der grandiosen Ski ALPIN Card  können insgesamt 408 Pistenkilometer inklusive Gletscher mit einem Skipass erobert werden.

  1. Modernste Liftanlagen
    Auf den Berg bringen Sie hochmoderne Seilbahnen und Lifte mit teilweise Sitzheizung und kostenlosem WLAN. Seit 2019/20 wurde eine Verbindung von der Schmittenhöhe zu Saalbach im Glemmtal hergestellt. Die 10er Kabinenbahn zellamseeXpress ermöglicht nun einen Zugang zur Schmitten von einem weiteren Tal und bietet den Gästen noch mehr Komfort, Vielfalt und Fahrfreude – ganz nach dem Motto „Neues Tal, neues Glück“.
    Auch die grandiose Verbindung vom Ortszentrum Kaprun zum Gletscher Kitzsteinhorn wurde Ende November 2019 fertig gestellt. Die neue 3K K-onnection – Salzburgs erster Dreiseilumlaufbahn bietet insgesamt 32 Kabinen für je 32 Personen. In nur 9 Minuten schwebt man bei Panoramablicken zur Station Langwied auf 1.975 Meter. Einfach grandios!


  2. Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn
    Je nach Wetter, Betriebs- und Schneesituation wird der Skibetrieb am Kitzsteinhorn meist im Oktober gestartet. 61 abwechslungsreiche Pistenkilometer warten nur darauf befahren zu werden. Besonders die schwarze Piste „Black Mamba“ mit 63% Gefällt lässt die Oberschenkel ordentlich brennen. Aufgrund der absoluten Schneesicherheit mit Pisten bis auf über 3.000 Meter dauert der Winterspaß auf dem Kitzsteinhorn bis in den Frühsommer hinein.
    Die drei Snowpark „Central Park“, „Easy Park“ und „South Central Park“ bieten zahlreiche Rails, Tubes, Kicker und eine Super Pipe. Nicht zu vergessen ist die Top of Salzburg-Panoramaplattform auf 3.029 Metern Höhe. Sie eröffnet Gästen atemberaubende Ausblicke auf die Gipfelkette des Nationalparks Hohe Tauern im Herzen der österreichischen Alpen.

     

  3. Kulinarische Hochgenüsse
    Nach unendlichem Skivergnügen auf den bestens präparierten Pisten sorgen zahlreiche Skihütten und Berggasthöfe in Zell am See-Kaprun für einen gemütlichen Einkehrschwung. Genießen Sie traditionelle Spezialitäten wie Käsespätzle, Germknödel oder Kaiserschmarren mit einzigartigen Panoramablicken.
    Tipp: Im Jänner und Februar gibt es immer donnerstags das „Ski ‚n‘ Brunch“ auf der Schmittenhöhe. Um 07.00 Uhr geht es mit der ersten Gondel hoch und dann können Sie eineinhalb Stunden die leeren Pisten genießen. Ab 09.30 Uhr geht es dann zum leckeren Bergfrühstück. Kosten EUR 45,- pro Person (der Skipass muss extra erworben werden)

 

  1. Zahlreiche Event-Highlights
    Zahlreiche Veranstaltungen und Events runden den Winterurlaub in Zell am See-Kaprun perfekt ab.
    Die bekannten Skishows finden jeden Mittwoch um 20 Uhr an der Talstation des cityXpress und am Montag auf der Piste des Lechnerbergs in Kaprun Skishows statt. Dabei werden Licht, Pyrotechnik & Sound eindrucksvoll mit dem Ski- & Freestylesport kombiniert. Der Eintritt ist frei.
    Im Dezember lädt der Sternenadvent zu magischen Momenten ein. Es erwarten Sie liebevoll dekorierte Hütten bei denen es Kunsthandwerk, Spielwaren und andere Geschenkideen für den Heiligen Abend zu kaufen gibt. Selbst gestrickte Waren werden ebenso zum Verkauf angeboten wie natürlich auch warme Getränke und kulinarische Spezialitäten wie gebrannte Mandeln, Glühwein und Kekse. Auch entlang der Uferpromenade und auf dem See verzaubern Sie funkelnde Sternendekorationen. Andere Event-Highlights bietet die Nacht der Ballone, GP Ice Race, Winteryoga, Red Turns und vieles mehr.

 

  1. Zahlreiche Möglichkeiten abseits der Piste
    Auch abseits der Piste wird hier einiges geboten. Rodeln, Eislaufen, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Thermenbesuch, Skitouren, Jodelkurse, Casino oder einfach durch die Stadt bummeln – hier ist alles möglich.In der Region Zell am See-Kaprun erwarten Sie 107 km Langlaufen. Die Schlossloipe ist besonders für Genießer und Anfänger geeignet. Auf der Brunnwiesloipe und der Golfplatzloipe genießen Sie tolle Ausblicke auf das Kitzsteinhorn. Wer es etwas rasanter möchte und auch Höhenmeter zurücklegen will, für den ist die Gletscherloipe auf 2.900m am Kitzsteinhorn ideal. Für Tourengeher gibt es auch ein vielfältiges Angebot: am Gletscher gibt es einige markierte Routen die teilweise bereits ab Herbst begehbar sind. Der Ronachkopf in Thumersbach ist auch sehr beliebt bei Tourengehern. In Zell am See, Kaprun und in Bruck finden Sie zudem tolle Rodelstrecken (teilweise sogar abends beleuchtet).

 

Wie Sie sehen gibt es sehr viel zu erleben und entdecken in Zell am See-Kaprun. Langweilig wird es im Winterurlaub im Salzburger Land bestimmt nicht. Wir haben noch ein paar Unterkunftstipps für Sie bereitbestellt, damit Ihr Urlaub wirklich perfekt wird:

Wir wünschen Ihnen viel Spaß im nächsten Winterurlaub in Zell am See-Kaprun!

Made my day – Aufleben in Bad Hofgastein
3. Januar 2018
Wanderung zur Erlhofplatte und Enzianhütte
25. April 2020
Großglockner Ultra – Trail
22. Juni 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.