Von der Edelweissspitze zum Baumgartlkopf und Hirzkarkopf

Aussichtsreiche und recht einfache Höhenwanderung. Gestartet wird bei der Edelweissspitze auf der Großglockner Hochalpenstraße. Lesen Sie hier mehr.

Um an den Ausgangspunkt für die Wanderung zu kommen, muss man vorab die mautpflichtige Großglockner Hochalpenstraße bis zur Edelweissspitze auf 2.571m hochfahren. Hier kann man das Auto parken und die Wanderung starten. Vom Parkplatz weg wandert man ca. 100m die Straße runter, bis man zur Kurve mit dem Wanderschild „Baumgartlkopf“ gelangt.

Anfangs steigt man gleich steil bergab bis man auf einen breiten Wiesenrücken gelangt. Diesem folgt man bis dann wieder der steile Anstieg Richtung Baumgartlkopf beginnt. Nach gut 1 bis 1,5 Std hat man den Gipfel Baumgartlkopf auf 2.621m erreicht.

Wer möchte, kann dann noch weiterwandern zum Gipfel Hirzkarkopf. Dieser Gipfel ist etwas niedriger, aber auch sehr lohnenswert. Teilweise ist der Wanderweg etwas schmal und felsig, aber nicht schwierig. Man kann den Hirzkarkopf ganz einfach über die Nordwestflanke umgehen. Kurz vor dem Gipfel wird es noch etwas luftig und man klettert über große Felsen hoch bis zum Kreuz. Der Hirzkarkopf befindet sich auf 2.554m und bietet einen grandiosen Ausblick ins Seidlwinkltal in Rauris.

Retour geht es dann über die gleiche Strecke.

Fakten:
Höhenmeter Aufstieg: ca. 500m
Gehzeit gesamt: 3-4 Stunden

Bergzeitfahren am Loser im Ausseerland
4. September 2020
Wanderung durch das Anlauftal in Bad Gastein
26. Januar 2021
Mit den Bahn-Direktverbindungen bequem nach Zell am See reisen
22. November 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.