Tälerüberquerung – von Niedernsill übers Breiteck ins Stubachtal

Wunderschöne, aussichtsreiche Bergtour vom Rattensbachtal in Niedernsill aufs Breiteck und runter ins Stubachtal/Uttendorf. Atemberaubende Ausblicke garantiert! Lesen Sie hier mehr.

Tälerüberquerung – von Niedernsill übers Breiteck ins Stubachtal

Ausgangspunkt der Wanderung ist das Rattensbachtal in Niedernsill. Entweder man wandert vom Dorfplatz Niedernsill los, folgt der Dorfstraße bis zur Weggabelung Zillertalstraße und Rattensbachweg. Hier wandert man dann die Forstraße entlang bis man nach ca. 1 – 1,5 Stunden zur Weggabelung Richtung Breiteck kommt. (Als Alternative könnte man beim Rattensbachweg bis zum Schranken mit dem Auto fahren, dort beim kleinen Parkplatz parken und von hier aus losstarten.)

Bei der Abzweigung „Breiteck“ wandert man dann die Forststraße noch ein Stück weiter, dort passiert man eine Almhütte (nicht bewirtschaftet). Nach guten 15 Minuten endet der Forstweg und man zweigt rechts ab (hier ist ein großer Stein zum Drübersteigen beim Zaun platziert). Ab jetzt folgt man den Wegmarkierungen über die großen Almwiesen. Tipp: Hier gibt es sehr viele Murmeltiere zu sehen!

Nach guten 2 – 2,5 Stunden hat man dann das Breiteck auf 2.114m erreicht. Beim Breiteck steigen wir dann links über das Steingassl und anschließend über die Schlauchenalm sowie Hasenaualm in die Schneiderau/Uttendorf ab.

Retour nach Niedernsill kann man dann mit dem Bus fahren oder man lässt sich von jemanden abholen im Stubachtal.
Eine Karte mit der genauen Route finden Sie hier.

Fakten
Höhenmeter Aufstieg (vom Dorfplatz aus): ca. 1.415 m
Gehzeit gesamt: 7-8 Stunden

Noch auf der Suche nach der passenden Unterkunft? Das AlpenParks Hotel & Apartment Orgler Kaprun ist nur wenige Autominuten vom Ausgangspunkt der Wanderung entfernt. Moderne Zimmer & Ferienapartments bieten 2-8 Personen genügend Platz. Die Zell am See-Kaprun Sommercard ist inklusive, somit fahren Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Pinzgau gratis!

Sonniger Skitag auf der Schmittenhöhe
20. Januar 2015
3-Seen Wanderung Grundlsee
27. Juni 2017
Eröffnung Klettersteig „Sophie“ in Altaussee
17. Juni 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.