Speicherseen auf der Schmittenhöhe Zell am See

Herbstliche Wanderung zu den Speicherseen auf der Schmittenhöhe Zell am See. Ausgangspunkt ist direkt in Schüttdorf. Lesen Sie hier mehr.

Wanderung zu den Speicherseen auf der Schmittenhöhe Zell am See

Gestartet wird bei der Kirche in Schüttdorf. Wir überqueren die Hauptstraße und fahren 100 Meter nach links und biegen rechts nach der Apres Ski Bar „Dorfschenke“ ab. Nun wandern wir die Straße Richtung „Entwies Bauer“ hoch.

Beim Entwiesbauer geht es dann hinterm Haus links die steile Forststraße hoch. Nach guten 20-30 Minuten erreichen wir den größten Speicherteich der Schmittenhöhe Zell am See, den „Plettsaukopf“.

Weiter geht es dann Richtung Mittelstation. Anfangs wandern wir geradeaus bis die Forststraße kurz vor der Mittelstation wieder etwas ansteigt. Nun geht es beim cityXpress vorbei und wieder die Straße entlang. Nach guten 40-50 Minuten erreichen wir den zweiten Speicherteich, den „Brunnermais“ und auch „See der Kunst“ genannt.

Retour geht es wieder dieselbe Strecke über den Speicherteich Plettsaukopf und dann nach Schüttdorf.

 

Fakten:
Höhenmeter: ~ 820 hm
Länge: ca. 14 km

 

Ein perfekter Wintertag in Osttirol
17. Februar 2014
Erlebnis Biken im Frühling im Ausseerland
11. Mai 2016
Der perfekte Skitag
10. Februar 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.