Rundwanderung auf die Höhenpromenade in Zell am See

Lange aber sehr schöne Rundwanderung über die Höhenpromenade auf der Schmittenhöhe in Zell am See. Ausgangspunkt ist die Talstation Schmittenhöhebahn/TrassXpress. Mehr Infos hier.

Rundwanderung zur Höhenpromenade auf der Schmittenhöhe

Die Tour startet bei der Talstion Schmittenhöhebahn/TrassXpress in Zell am See. Hier sind ausreichend Parkplätze vorhanden. (am besten bei P1 oder P2 parken) Oberhalb vom Parkplatz 1 wandert man rechts hoch und bei der Pension Magarete und beim Hotel Schwebebahn vorbei. Nun folgt man immer den Wegschilder Richtung „Sonnalm“.

Schon bald erreicht man das Berghotel Jaga-Alm auf ca. 1.200 Meter. Weiter geht es dann zur Sonnalm und nach wenigen Serpentinen ist man dann bei der Schmiedhofalm angelangt. Jetzt geht es noch einige Kurven steil bergauf bis man den Sonnkogel erreicht hat. Hinter dem Sonnkogel Restaurant befindet sich das Schrambachkopf Kreuz. Hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf den Zeller See.

Nun führt der Erlebnisweg über die Höhenpromenade weiter zum Salersbachköpfl bzw. zur Bergstation zellamseeXpress. Dann geht es vorbei an der Hochzelleralm bis man schlussendlich das Berghotel Schmittenhöhe, im Winter bekannt als „SchnapsHans-Bar“ mit der Sissi-Kapelle erreicht. Hier hätte man die Möglichkeit mit der Schmittenhöhebahn zurück zum Ausgangspunkt zu fahren. Der Rundwanderweg führt aber nun hinunter und bei der Breiteckalm vorbei. Man wandert nun an zwei Speicherseen und dem Hirschkogel Express vorbei und biegt dann links zum Forstweg Richtung Zell am See ab. Dieser Fortstweg endet dann im Schmittengraben und man muss ca. noch 15 Minuten Richtung Parkplatz gehen.

Strecke: Fast 20 Kilometer
Gehzeit: 4-5 Stunden für die gesamte Runde

Herbstzeit in Zell am See
6. Oktober 2016
Mobilitätskarte Zell am See-Kaprun
26. April 2019
Ihr Mountainbike-Spezialist im Salzkammergut
30. Mai 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.